Auch in diesem Jahr konnte der Skiclub Waldsolms wieder eine Osterskifreizeit in Kleinarl in Österreich anbieten- sogar mit einigen Veränderungen.

Die deutlich größere Reisegruppe bestand aus 76 Teilnehmern im Alter zwischen sechs und 70 Jahren. Seit längerer Zeit konnte diese Fahrt auch wieder für allein reisende Jugendliche angeboten werden.

Anders als in den Jahren zuvor wurde für die Fahrt nach Kleinarl ein großer Reisebus mit Anhänger für ein entspanntes, gemeinsames Anreisen organisiert.

Morgens um 10 Uhr erreichten wir den Zielort, was uns gleich einen zusätzlichen Skitag bescherte. Die ski- und snowboard-begeisterten Waldsolmser stürzten sich auch fast ausnahmslos bei strahlendem Sonnenschein und ausreichend Schneeverhältnissen ins Skivergnügen.

Die Unterbringung erfolgte für einen Teil der Gruppe auf der bewährten Schüttalm, wo die Gastgeberfamilie Haflinger-Kaml keine Wünsche offen ließ.

Das gleiche konnte von der Gastgeberfamilie Fritzenwallner, die die zweite Gruppe in ihrem Quartier der Pension Viehhof an der Talstation versorgte, berichtet werden. Der ortskundige Bruno Immel, der dieses Mal nicht nur als Skiguide für die Erwachsenen fungierte, sondern auch als Eventorganisator, so organisierte er für die Viehhofgäste ein gemeinsames Haxen-Essen im Bergasthaus Pröll, sowie einen Videoabend mit der Weltpremiere eines Ski-Videos aus früheren Zeiten.

Als DSV zertifizierte Skilehrer fungierten dieses Jahr Markus Martin, Uli Scheinpflug, Oli Raab und Eberhard Emrich, die die Kinder in vier Leistungsklassen unterrichteten. An dieser Stelle muss ein großes Dankeschön im Namen des Skiclubs, der Eltern und natürlich eurer Schüler für eure tolle Arbeit ausgesprochen werden.

Die Anfänger konnten nach einigen Tagen Intensivtraining in der örtlichen Skischule mit dazu stoßen. Auch die Snowboarder, eine stetig wachsende Gruppe von inzwischen fünf Jugendlichen, wurden in der Skischule unterrichtet.

Trotz sämtlicher Wetterwidrigkeiten (warm, kalt, nass, trocken…) konnte zur allgemeinen Freude am Gründonnerstag das legendäre Abschlussrennen, welches dieses Mal auch als offizielle Vereinsmeisterschaft gewertet wurde, stattfinden.

Der örtliche Skiclub SC Raika Kleinarl hatte uns aufgrund Bruno Immels – auch dir gilt ein großes Dankeschön - guter Kontakte die Rennstrecke abgesteckt und mit einer professionellen Zeitmessung ausgestattet. Das Ergebnis war eine sehr anspruchsvolle Piste, die schon bei gutem Wetter nicht einfach gewesen wäre.

Die zuerst startenden Kinder bewältigten die Strecke auch mit Bravour und fantastischen Zeiten.

Allerdings wurden im weiteren Verlauf wurden Strecke und Witterung schlechter, dass leider nicht mehr alle Fahrer ohne Stürze oder Auslassen einzelner Tore das Ziel erreichen konnten.

Mehr Spektakel, Hormone, Begeisterung und Tränen kann es auch beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel nicht geben.

Die Siegerehrung fand dann am Karfreitag bei strahlendem Sonnenschein auf der Schüttalm-Terrasse statt.

Am Ostersamstag musste nach einer letzten, wehmütigen Talabfahrt die Heimreise angetreten werden. Die Heimreise im Doppeldecker verlief reibungslos und alle genossen den Urlaub bis zur letzten Minute sehr.

Schon beim Auspacken der zahlreichen Gepäckstücke und Skier und Skistöcke, von denen immer noch nicht alle ihren Besitzer gefunden haben, konnte man bereits die ersten mündlichen Anmeldungen für die Freizeit 2016 vernehmen. So eine tolle Woche- das muss und wird auch auf jeden Fall wiederholt werden- die Ausschreibung für 2016 ist schon in Vorbereitung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ski - Club Waldsolms